Project Description

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, die auf den Frontzähnen befestigt werden. Leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken und Zahnverfärbungen können behoben werden. indem „maßgeschneiderte“ Keramikschalen auf die Zähne geklebt werden. So erhalten die Oberflächen der sichtbaren Zähne ein lupenreines strahlend-weisses Aussehen.

Während bei konventionellen Veneers ein Abtragen des natürlichen Zahnschmelzes (ca. 0,5 mm) zum Erreichen eines optimalen ästhetischen Ergebnisses erforderlich ist, kann bei „Non-Prep-Veneers“ auf ein Beschleifen der Zähne verzichtet werden. Bei dieser non-invasiven Methode erfolgt die Befestigung der Kontaklinsen-dünnen Verblendschalen direkt auf den gereinigten Schmelz. So kann gesunde Zahnsubstanz geschont werden. Das optische Ergebnis kann vorab anhand von „Wax-Up-Modellen“ simuliert werden.